Announcement

Collapse
No announcement yet.

.pdfs zu Virologie-Vorlesungen in Deutsch

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • .pdfs zu Virologie-Vorlesungen in Deutsch

    .pdfs zu Virologie-Vorlesungen in Deutsch (with English snippets, many graphics):

    Paramyxoviren Filoviren Bornaviren - FLI - Bund.de
    http://www.fli.bund.de/fileadmin/dam...lo%20borna.pdf
    (ebola: page 57ff)

    PDF] Vorlesung WS 2011 rhabdo reo birna - FLI - Bund.de

    http://www.fli.bund.de/.../Vorlesung...logie-2011.pdf

    http://www.fli.bund.de/.../Vorlesung...ren_WS2012.pdf

    www.fli.bund.de/.../Vorlesungen.../Ulrich_VL_ Adenoviren%20und%20DNA%20Tumorviren_2012.pdf

    DF] Parvoviridae, Papillomaviridae und Polyomaviridae - FLI - Bund.de

    PDF] Ultrastruktur von Viren - FLI - Bund.de

    http://www.fli.bund.de/.../Vorlesung...staxonomie.pdf

    PDF] Togaviridae - FLI - Bund.de

    www.fli.bund.de/.../Vorlesungen.../ Vorlesung%20WS%202011%20coronaviren.pdf


    ------------------------------------------------------------------
    Marburg-Virus und Ebolavirus
    (humanpathogenes RNA-Virus, Genus Filovirus, Familie Filoviridae)
    Tenazität: Sehr empfindlich sind gegenüber Temperaturen von mehr als
    60°C, energiereicher Strahlung und allen fettlösenden
    Desinfektionsmittel sehr empfindlich
    Vorkommen: fast ausschließlich Afrika, Gefahr der Einschleppung durch
    infizierte Personen oder Tiere (Affen)
    Reservoir: eigentliches Reservoir vermutlich Fledermaus
    Mensch kann Krankheit übertragen
    Infektionsweg: Die Übertragung von Mensch zu Mensch findet über die
    Sekrete des Infizierten statt.
    (kontaminierte Kanülen, Blut-zu-Blut Kontakte, Sperma)
    Inkubationszeit: drei bis neun Tage.

    Klinik:
    1. zuerst Grippe-ähnliche Symptome (Fieber, Kopf- und Halsschmerzen,
    Schüttelfrost, Muskelschmerzen)
    2. Durchfall mit Appetitlosigkeit.
    3. Erbrechen, Magenkrämpfe und starke Brustschmerzen.
    4.starke Blutungen nach Innen und Außen  Schock
    (im Magen-Darm-Trakt und unter der Haut sind die Blutungen zu
    erkennen)
    5.Finalstadium:
    Psychosen und eine neurologische Symptomatik mit
    Lähmungen
    6. Tod meist am neunten Krankheitstag.

    Prognose: Letalität zwischen 50 und 80 %.

    Nach Überleben: lebenslange Immunität

    Maßnahmen bei Erkrankung:
    - symptomatische Therapie auf einer Isolierstation
    (Schocktherapie, Behandlung der Blutgerinnungsstörungen)
    - Wirkung von Ribavirin und menschlichem Interferon ist noch unklar
    Prophylaxe: Nicht möglich, da kein Impfstoff

    Hygiene steht im Vordergrund
    I'm interested in expert panflu damage estimates
    my current links: http://bit.ly/hFI7H ILI-charts: http://bit.ly/CcRgT
Working...
X